Kategoriearchiv: Development

AutoScout24 Android Applikation 4.0 released!

AutoScout24 Android Applikation 4.0 released!

Im heutigen Post möchte ich euch die neueste Version (4.0) der Android-Applikation von AutoScout24.com vorstellen! Ein Update dass es in sich hat, da wir sehr viel Wert auf eine optische Aubesserung der Oberfläche gelegt haben (für ein besseres und schöneres Nutzerverhalten) und zugleich auch ein weiteres nützliches Feature für den Nutzer unserer App anbieten können – kostenlose Benachrichtigungen wenn neue Wunschfahrzeuge zur Verfügung stehen! HIER geht zum Download der App im Google Play Store! (Wenn ihr euch dort anmeldet könnt ihr euch die App direkt auf euer Handy schicken lassen. Bald folgt ein Beitrag dazu, wie das genau abläuft) Design-Rebrush & Abhebung von der Konkurenz Das erste was einem Nutzer unserer App auffällt wenn er die Version 4.0 – die es seit dem 28.10.2014 unter dem folgenden Link zum Download gibt – startet,

Weiterlesen

Vom Alleingänger zum Team-Mitglied… der Wandel eines Entwicklers.

Vom Alleingänger zum Team-Mitglied… der Wandel eines Entwicklers.

In meinem heutigen Beitrag, möchte ich von etwas berichten, das ich erst seit einigen Monaten in dem Umfang erlebe um wirklich den Unterschied zu kennen. Den Unterschied zwischen “alleine in meiner eigenen kleinen Welt programmieren” und dem Ding was man auch Team nennt, nämlich dem: “Von einander lernen”-Gefühl. Der Unterschied ist wie Tag und Nacht… wie Jing und Jang… wie schwarz und weiß. Auf der einen Seite -nennen wir sie mal die “dunkle” Seite 😉 – entwickelt man einfach vor sich hin, nach bestem Wissen und Gewissen. Natürlich hat man Zweifel an dem was man programmiert, aber es gibt im selben Atemzug auch niemanden der einem Fehler, falsche Gedankengänge oder gar grobe Schnitzer aufzeigt. Man denkt man macht alles richtig… was wahrscheinlich auch so ist. Nur ist es das “richtige” nach der persönlichen

Weiterlesen

Staged Rollout bei Mobile Apps – Warum man es machen sollte.

Staged Rollout bei Mobile Apps – Warum man es machen sollte.

Warum man vor großen Releases einen “Stage Rollout” forcieren sollte. Ein Erfahrungsbericht aus meinem Arbeits-Alltag als Android Developer bei AutoScout24. Staged Rollout, was ist das? Mit einem Staged Rollout ist gemeint, dass man seine neue Version nur in kleineren Häppchen verteilt um dem Schlimmsten was bei einem Release passieren kann, erst gar keine Chance gibt vor zu kommen… nämlich Crashes! Ein Staged Rollout passiert, wie der Name schon vermuten lässt, in verschiedenen Stages. Zu Beginn erhält nur ein sehr niedriger einstelliger %-Anteil der User die neue Version der Applikation. Mit den Crash-Berichten die daraufhin in die entsprechenden Logs hinein flattern, kann man dann arbeiten und die schwerwiegensten Bugs und Abstürze fixen. Natürlich hat man mit 2-3% der User, nicht alle möglichen Probleme und Fälle abgefangen, aber man legt schon mal ein gesundes und

Weiterlesen

Otto – Ein EventBus-Framework für Android!

Otto – Ein EventBus-Framework für Android!

Jeder der irgendwann versucht hat Daten von einem Dialog zur übergeordneten Activity/Fragment zu übertragen, kennt den Schmerz den man bei der Umsetzung verspürt, die Zeit die es benötigt die benötigten Elemente einzubauen und das nervige Verhalten der Listener. Jetzt stellt euch vor, es würde euch jemand die Arbeit ersparen den Listener zu bauen, einzupflegen und ihn an der entsprechenden Stelle auf zu rufen. Gut, die ersten zwei Sachen kann das Framework erfüllen was ich euch heute vorstellen möchte… zum letzten Punkt: bisschen müssen wir dann doch noch schreiben. Der “normale“ Ablauf: Natürlich gibt es unter euch sicherlich schon einige die den EventBus kennen und schon nutzen. Dennoch gehe ich davon aus, dass jeder der mal eine Kommunikation zwischen Activity/Fragment und Dialog aufbauen wollte, folgenden Ablauf gewählt hat: 1. Eine Listener-Klasse bauen. 2. Der Dialog-Klasse

Weiterlesen

Neue Codebasis – Schnellere Entwicklung!

Warum wir (AutoScout24) uns entschieden haben, unsere Android-App komplett neu zu schreiben. Ein Erfahrungsbericht aus meinem Arbeits-Alltag als Android Developer bei AutoScout24. Bei der Enwicklung unserer neuesten Version 3.0.x haben wir uns entschieden das Fundament unserer Android-Applikation auszutauschen und den kompletten Code neu schreiben. In den folgenden Punkten möchte ich euch erleutern, welche Gedanken uns dazu getrieben haben und was wir uns erwarten davon. Optik war enorm veraltet und träge Ansichtenwechsel. Es ist kein Geheimnis, dass die Version 2.x.x im Jahre 2014 keinen Schönheitspreis mehr gewinnen könnte. Im Jahre 2013 ebenfalls nicht und im Zweifel hätte sie es auch im Jahre 2012 nicht geschafft… Dies war der Grund, warum wir (fernab der Entscheidung dass wir den Code neu aufsetzen) uns für ein Komplett-Facelifting der Applikation entschieden haben. Unser Focus lag dabei im flüssigen Ablauf von

Weiterlesen